Herzlich willkommen beim DRK Leinfelden-Echterdingen

DRK LE Titelbild
Anmeldung
1. Vorsitzender Oberbürgermeister Roland Klenk Hallo liebe Besucher,
wir wünschen Ihnen viel Spaß beim durchstöbern unserer Internetseiten. Hier finden Sie alle Termine, News und Informationen rund um unseren DRK Ortsverein.

Liebe Grüße
Der Vorstand

Anmeldung

Gewitter über Stuttgart - Betreuungseinsatz 12.07.2019
20190712 Wegen heftigen Gewittern wurde der Flugbetrieb in Echterdingen am Abend mehrmals eingestellt. Passagiere durften aus Sicherheitsgründen weder ein- noch aussteigen, Mitarbeiter mussten die Arbeit einstellen. Dadurch kam es zu erheblichen Problemen bei der Abfertigung und Passagiere strandeten am Flughafen.

Da um 22:45 Uhr schon absehbar war, dass einige Fluggäste die Nacht am Flughafen verbringen müssten, wurden die DRK-Einsatzkräfte aus Leinfelden-Echterdingen alarmiert. Der Auftrag bestand darin, zum einen die Feuerwehrkräfte des Flughafens aus der Betreuung ab zu lösen und zum anderen im Terminal 4 eine behelfsmäßige Unterkunft ein zu richten.

Bis auf wenige freie Feldbetten wurden die provisorischen Schlafgelegenheiten voll genutzt und dankend angenommen. Insgesamt bauten die 11 DRK-Einsatzkräfte 90 Feldbetten auf und konnten um kurz nach 02:00 Uhr das Terminal wieder verlassen.

Anmeldung

Einsatzübung der Ortsgruppe Leinfelden-Musberg mit der Feuerwehr Leinfelden am 07.06.2019
20190607 Es ist Freitagabend, kurz nach 20 Uhr. Im städtischen Bauhof in Leinfelden kommt es zu einer Verpuffung, infolgedessen verliert ein LKW-Fahrer dort die Kontrolle über sein Fahrzeug beim Einparken und rollt auf das Handgelenk seines Kollegen, der an der Hinterachse etwas überprüfen wollte.
Unter dieser Annahme fuhren Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Leinfelden und der DRK-Ortsgruppe Leinfelden-Musberg unter realistischen Bedingungen mit Sondersignal zum Übungsort. Die angegebene Lage bestätigte sich vor Ort. Nach Ersteinschätzung des Verletzen durch einen unserer Bereitschaftsärzte wurde entschieden, eine schonende Rettung durchzuführen. Die Kameraden der Feuerwehr konnten im Verlauf den LKW an der Hinterachse anheben, sodass der Verletzte befreit und durch die DRK-Einsatzkräfte weiterversorgt werden konnte. Aufgrund des insgesamt schweren Verletzungsbildes wurde der Patient hierfür mit der Schaufeltrage gerettet und auf unserer Vakuummatratze fixiert um größtmögliche Sicherheit bei möglichen Wirbelsäulenverletzungen walten zu lassen. Auch der Unglücksfahrer wurde durch die Einsatzkräfte betreut.

Parallel zu den Rettungsmaßnahmen fiel den Einsatzkräften eine starke Verrauchung in der angrenzenden Lagerhalle auf. Die Verpuffung, die den Unfall ausgelöst hatte, hatte sich zu einem Brand ausgebreitet. Unter Atemschutz begann die Feuerwehr mit der Brandbekämpfung, kurz später konnte aus dem Rauch eine weitere bewusstlose Person gerettet und an die DRK-Einsatzkräfte zur Weiterversorgung übergeben werden.
Im Weiteren Ablauf der Übung wurde zudem noch ein Atemschutznotfall simuliert. Ein Kamerad der Feuerwehr kollabierte unter Atemschutz in der verrauchten Halle und wurde durch den bereitstehenden Sicherungstrupp gerettet und ebenfalls den DRK-Einsatzkräften übergeben. Gemeinsam erfolgte die notfallmäßige Erstversorgung, für die zunächst das Atemschutzgerät des Kameraden abgenommen werden musste.
Insgesamt wurden vier Betroffene durch die DRK-Einsatzkräfte betreut und erstversorgt.

Nach etwa einer Stunde war das Übungsszenario abgearbeitet, alle Patienten gerettet, der LKW stabilisiert und der Brand gelöscht. Es erfolgte die Nachbesprechung vor Ort gemeinsam mit allen Einsatzkräften. Insgesamt konnte ein positives Fazit gezogen werden, insbesondere die Zusammenarbeit zwischen DRK und Feuerwehr bei der Patientenrettung erwies sich als sehr gut. Für alle Einsatzkräfte zeigte sich auch ein guter Lerneffekt für künftige Realeinsätze. Nach der Abschlussbesprechung und dem gemeinsamen Aufräumen konnten wir uns bei unseren Feuerwehrkameraden noch bei einem kühlen Getränk und einem leckeren Steak stärken.

Wir danken der freiwilligen Feuerwehr Leinfelden für die Organisation der Übung inklusive der leckeren Verpflegung!

Anmeldung

Ehrenamtliche Arbeit ist ohne Fördermitglieder nicht möglich
Fördermitglieder haben viele Vorteile

20190129 Das Deutsche Rote Kreuz, Ortsverein Leinfelden-Echterdingen, startet eine Werbe-Aktion, um neue Fördermitglieder zu gewinnen, die die Aufgaben der Hilfsorganisation finanziell und ideell unterstützen. Zur Erfüllung der vielfältigen Aufgaben in der Sozialarbeit, im Jugendbereich und im Katastrophenschutz ist das Deutsche Rote Kreuz auf die Hilfe der Bevölkerung angewiesen. In den nächsten Tagen werden DRK-Beauftragte in Leinfelden-Echterdingen unterwegs sein. „Wir wollen mit der Aktion auf unsere wichtigen gesellschaftlichen und sozialen Aufgaben aufmerksam machen“, so DRK-Ortsvereinsvorsitzender Oberbürgermeister Roland Klenk. „Letztlich kann jeder einmal auf unsere Hilfe angewiesen sein.“ Darüber hinaus unterstützen Fördermitglieder mit ihrem Beitrag direkt die Arbeit und Projekte des DRK-Ortsvereins in Leinfelden-Echterdingen: „Jeder Betrag kommt den Menschen hier vor Ort zugute“, versichert Oberbürgermeister Roland Klenk.

Fördermitglieder haben einige persönliche Vorteile: So sind im Mitgliedsbeitrag die Rückholung aus dem Ausland im Notfall und ein kostenloser Anschluss des „Hausnotrufes“ enthalten. Wichtig zu wissen: Die DRK-Beauftragten können sich ausweisen und nehmen keine Bargeldspenden entgegen.

Informationen zur Fördermitgliedschaft erhalten Sie direkt beim DRK-Kreisverband unter
Tel. 0711-39005 722 oder bei unserer DRK-Geschäftsstelle Leinfelden-Echterdingen, unter Tel. 0711-755500 (Anrufbeantworter).

Anmeldung

weitere Berichte unter Aktuelles

Anmeldung
Notruf: 112
Notruftafel / DRK Ortsverein LE
Blutspendentermine
Tag/Datum: 04.07.2019
Uhrzeit: 15:30 bis 19:30 Uhr
Wo: Jahnstraße 60a, Festhalle Stetten

weitere Termine
http://www.blutspende.de
Kontakt
DRK Ortsverein
Leinfelden-Echterdingen
Weilerwaldstraße 4
70771 Leinfelden-Echterdingen

Tel.: 07 11 / 75 55 00
vorstand(at)drk-le.org
bereitschaft(at)drk-le.org
jrk(at)drk-le.org
Spendenkonto:
BW-Bank
IBAN:
DE5260050101000
2101983
BIC: SOLADEST600

Steuernummer
99015/05981
Notfalldose
Notfalldose in LE Das Projekt Notfalldose startet am 21.11.2018 in Leinfelden-Echterdingen