Berichte 2021


100 Jahre DRK e.V. – 08.05.2021
20210508 Am 25. Januar 2021 wurde das Deutsche Rote Kreuz 100 Jahre alt! Aus diesem Anlass lädt die Präsidentin Gerda Hasselfeldt am Weltrotkreuztag zum digitalen Festakt ein, mit Grußworten von Frank-Walter Steinmeier, Angela Merkel sowie einem abwechslungsreichen Programm.

Das DRK freut sich über jeden der mit uns feiert!

Am 8. Mai von 10:30 bis 12:00 Uhr
externer Link - drk.de/100jahredrk
wird die Veranstaltung auf der 100 Jahre #DRK Webseite und auf dem YouTube-Kanal zu sehen sein.

Anmeldung

20210424
Anmeldung

Ende der Aktion Corona-Schnelltest in der Sonnenhalde Musberg 24.04.2021
20210424 Die Kräfte der DRK-Bereitschaft LE unterstützten das Seniorenzentrum Sonnenhalde Musberg, bei der Schnelltestung der Mitarbeiter und Besucher. Immer samstags fuhren die Kräfte nach Musberg und führen die Schnelltestung durch.

Nach nunmehr 15 Aktionen (seit dem 16.01.2021) wurden insgesamt 786 Antigen-Schnelltests durchgeführt und somit den Bewohner, Mitarbeitern und natürlich auch den Besuchern eine gewisse Sicherheit gegeben.

Schon zu Beginn der Aktion war klar, dass die ehrenamtlichen Kräfte nur überbrücken können, bis von Seiten der Sonnenhalde entsprechende Strukturen aufgebaut wurden. Diese werden zukünftig samstags die Testung anbieten und somit allen Besuchern den Besuch Ihrer lieben Angehörigen ermöglichen.

Für das Ehrenamt ist es aber auch wichtig, für andere (teilweise schon laufende) Herausforderungen zur Verfügung zu stehen – daher ist dieser Rückzug nur eine kleine Erleichterung für jeden Einzelnen von uns und unsere Familien werden diese frei gewordenen Stunden genießen.

Wir bitten nochmals um Entschuldigung für so manche Träne und hoffen, dass alle uns trotzdem weiterhin in guter Erinnerung behalten.

Alle Mitglieder der DRK-Bereitschaft Leinfelden-Echterdingen bedanken sich bei allen für das entgegengebrachte Vertrauen.

Bleiben Sie und Ihre Angehörigen gesund!

Anmeldung

Jahreshauptversammlung DRK-Ortsverein LE 23.04.2021
20210423 Am Freitag, den 23.04. fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des DRK Ortsvereins Leinfelden-Echterdingen statt. Pandemie bedingt war die Versammlung letztes Jahr erst verschoben, dann ganz abgesagt worden. Da leider noch keine Besserung in Sicht ist, hat sich der Vorstand entscheiden, die Versammlung hauptsächlich online durchzuführen.

Doch ohne einen Versammlungsort geht es trotzdem nicht und so trafen sich 6 Mitglieder des Vorstandes am Freitagabend in der Filderhalle um von dort die Versammlung durchzuführen. Eine Onlineversammlung war für uns alle eine Premiere.

Um 20 Uhr ging es dann schließlich los. Nach der Begrüßung durch unseren ersten Vorsitzenden folgten die Berichte des Vorstandes, des Jugendrotkreuzes, der Sozialarbeit, der Bereitschaft und der Kassenbericht unserer Schatzmeisterin. Im Anschluss bat der Vorstand um seine Entlastung. Die Technik der Filderhalle stellte hierfür ein entsprechendes Abstimmungstool zur Verfügung und so stand bereits nach kurzer Zeit fest, dass der Vorstand mit überwältigender Mehrheit entlastet werden konnte.

Im Anschluss stand noch die Präsentation des Haushaltsplan auf der Tagesordnung. Dieser ist vor allem geprägt von einer Modernisierung des Fuhrparks der Bereitschaft, welcher durch eine Erbschaft finanziert wird. Aus der Versammlung gab es hierzu keine Wortmeldungen und der Plan konnte schließlich einstimmig beschlossen werden.

Gerne hätten wir zum Abschluss noch einige Kameraden für ihre langjährige aktive Mitgliedschaft persönlich geehrt. Doch leider ist dies aktuell nicht Möglich und so blieb es fürs Erste bei einem mündlichen Grußwort. Die persönliche Ehrung werden wir dann schnellstmöglich nachholen.

Gegen halb 10 war die Versammlung dann schließlich zu Ende und die Premiere als Hybride-Onlineveranstaltung war ein Erfolg. Dennoch bleibt zu hoffen, dass wir die nächste Hauptversammlung wieder in Präsenz durchführen können.

Anmeldung

Osterruhe - nicht bei uns! 05.04.2021
20210405 Auch wenn für einen Großteil des DRK Leinfelden-Echterdingen das Leben still steht, trugen unsere geschulten Einsatzkräfte auch am Osterwochenende (Gründonnerstag 392, Karsamstag 944 und Ostermontag 132) wieder dazu bei, dass über 1.468 Person im Walter-Schweizer-Kulturforum getestet werden konnten.

Dabei haben unsere Einsatzkräfte zusammen mit der DLRG Covid19-Abstriche genommen, damit den Bürgerinnen und Bürgern ein Besuch zum Osterfest ermöglicht werden konnte und der Start in die neue Woche keine Überraschung mit sich bringt.

Unterstützt wurden und werden die beiden Hilfsorganisationen durch Mitarbeiter der Stadt Leinfelden-Echterdingen, welche für den Empfang und die Registrierung der Probanden, die Logistik im Testraum, sowie den Versand der Testergebnisse verantwortlich sind.

Ein großes Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer.

Bleiben Sie Gesund!

Ihr DRK LE

Anmeldung

Grundausbildung der Feuerwehr unterstützt 03.04.2021
20210403 Die Kräfte des DRK Leinfelden-Echterdingen unterstützen und bilden die neuen Kräfte der Freiw. Feuerwehren des Landkreis Esslingen in Erster-Hilfe aus.

Text der FFW LE aus dem Amtsblatt
Am vergangenen Donnerstag startete die diesjährige Grundausbildung etwas anders: Alle Teilnehmer haben sich zum Corona-Test am Kulturform in Echterdingen getroffen.

Die Regularien des Landkreises sehen vor, dass jeder Anwesende sich testen lassen muss, egal ob Ausbilder oder Teilnehmer. Nur mit einem negatives Testergebnis ist eine Teilnahme an der praktischen Ausbildung möglich. Somit konnte heute (03.04.2021) der Lehrgang mit Präsenz starten. Alle Teilnehmer und Ausbilder wurden negativ auf Corona getestet. Zusätzlich zum negativen Test gilt: in den Räumlichkeiten ist eine FFP2 Maske zutragen und der Mindestabstand von 1,5 Metern muss eingehalten werden.

„Wir haben uns dazu entschieden, die Erste-Hilfe-Ausbildung in der Fahrzeughalle durchzuführen und einen Abstand von mind. 2 Meter zwischen den Teilnehmern zu lassen“ erklärt Lehrgangsleiter Tim Winter. „Die Lüftungsmöglichkeiten sind in der Fahrzeughalle durch Öffnen der großen Tore deutlich besser als in einem geschlossenen Raum.

Bei praktischen Übungen, welche in einem Erste-Hilfe-Kurs nicht fehlen dürfen, wird durch Tragen von Einmalhandschuhe weiter auf die Hygiene und geringen Kontakt geachtet.

Der Lehrgang wurde durch den stellv. Kommandant Hartmut Raff mit begrüßendem Wort an die Teilnehmer aus Ostfildern, Wolfschlugen, Denkendorf und LE eröffnet. Anschließend begrüßten auch Tim Winter und Sabrina Raff, welche die Lehrgangsleitung machen, die Teilnehmer und erklärten den Ablauf der Ausbildung. Es wurden nochmals alle Vorgaben und Regeln, insbesondere die Corona-Regeln, erklärt, bevor die Ausbildung durch Pia Krippner und Oliver Zinkora vom Deutschen Roten Kreuz begonnen wurde.

Eine weitere Besonderheit der Ausbildung zu Zeiten von Corona ist, dass die Teilnehmer die Grundlagen des feuerwehrtechnischen Dienstes online vermittelt bekommen. Dies ist nicht nur für die Teilnehmer eine neue Form der Feuerwehrausbildung, sondern der Onlineunterricht stellt auch die Ausbilder vor eine neue Herausforderung.

Am ersten Tag haben sich alle Teilnehmer vorbildlich an die Vorgaben und Regeln gehalten. „Wir sind einfach nur froh, dass es endlich wieder möglich ist, an einer Ausbildung teil zu nehmen“, so ein Lehrgangsteilnehmer.

Anmeldung

Innerhalb von 3 Monaten über 3.000 Antigen-Schnelltests 26.03.2021
20210326 Seit der Weihnachtsaktion am 23. + 24.12.2020 bis heute hat die DRK-Bereitschaft Leinfelden-Echterdingen (seit dem 25.02. mit der Unterstützung der DLRG OG Filder) insgesamt 3.279 Antigen-Schnelltests durchgeführt.

Nach der großen Aktion in der Filderhalle im Dezember, sind die Einsatzkräfte regelmäßig in der Sonnenhalde Musberg aktiv, stehen für kurzfristige Aktionen in z.B. Anschlussunterbringungen zur Verfügung, führten eine Aktion für die Wahlhelfer der Landtagswahl durch, oder testen im kommunalen Testzentrum „Walter-Schweizer-Kulturforum“ zweimal wöchentlich.
Trotz der in der Zwischenzeit hohen Testanzahl konnten wir nur wenige positive Testergebnisse finden, bisher wurden neun Personen positiv getestet.

Mit dieser Teststrategie konnte somit dazu beigetragen werden, dass nicht offensichtliche Erkrankungen entdeckt und somit eine weitere Ausbreitung verhindert wurde. Hierfür stehen die Einsatzkräfte im Kampf gegen die Pandemie an vordersten Front für die Bevölkerung in LE.

Wir möchten auch den Menschen danken, welche durch Ihre Spenden und Dankesworte unsere Aktivitäten unterstützen und unseren Kräften deutlich machen, wie wichtig sie in dieser Zeit sind.

Natürlich stehen die Kräfte auch über Ostern und den ganzen April weiter zur Verfügung und werden noch viele Abstriche durchführen. Immer mit der Hoffnung, dass durch diese und viele weiteren Maßnahmen es uns gelingt gemeinsam aus der Pandemie zu kommen.

Anmeldung

Fröhliche Osterfeiertage?!
20210403 kostenlose Schnelltest für ALLE

  • in Leinfelden-Echterdingen am 03.04.2021
  • im Walter-Schweizer-Kulturforum - Echterdingen
Das DRK LE und die DLRG OG Filder bietet Ihnen in Zusammenarbeit mit der Stadt Leinfelden-Echterdingen einen kostenlosen Schnelltest zu Covid-19 an. Er dient zum schnellen und qualitativen Nachweis des Coronavirus SARS-CoV-2. Dabei handelt es sich um einen vom Bundesinstitut für Arzneimittel zugelassenen Antigentest, der uns vom Sozialministerium Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt wird. Der Test ist kostenlos.

Bei dieser Aktion geht es nicht um eine allgemeine Testung der Bevölkerung. Es geht darum, den Bürgerinnen und Bürgern einen Besuch bei den Angehörigen zu ermöglichen und somit das Osterfest gemeinsam verbringen zu können.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass sich leider keine 100%ige Sicherheit garantieren lässt, da der Infektionsbeginn innerhalb der Inkubationszeit von 3 bis 7 Tagen vor der Testung nicht sicher festgestellt werden kann.

Ist das Testergebnis negativ, liegt mit großer Wahrscheinlichkeit „keine Infektion“ vor; die Aussagekraft hierfür liegt bei ca. 95 %.

Wie wird getestet?
Mit einem Nasen-Rachen-Abstrich wird Material gewonnen, das innerhalb von ca. 15 – 30 min Auskunft darüber gibt, ob sie mit Covid-19 aktuell infiziert sind. Der Watteträger wird über eine Nasenöffnung bis zur hinteren Gaumenwand geführt und mehrfach vorsichtig gedreht. Anschließend wird der Watteträger mit dem Test überprüft. Bitte informieren Sie uns vor der Testung darüber, ob und welche Medikamente Sie zur Blutverdünnung einnehmen.

Was ist, wenn ich positiv auf das Coronavirus getestet werde?
Werden Sie positiv getestet, sind Sie Coronavirus SARS-CoV-2-Virenträger und damit gesetzlich verpflichtet, sich unverzüglich in Quarantäne zu begeben, um nicht weitere Personen anzustecken. Des Weiteren muss zur Sicherung der Diagnose ein PCR-Test z.B. in einer Fieberambulanz oder Teststelle durchgeführt werden. Jede Covid19-Infektion muss an das Gesundheitsamt gemeldet werden!

Bitte beachten Sie auch bei negativem Testergebnis weiterhin unbedingt die AHA-Formel: Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) tragen!

Wichtige Information
Für diese Aktion haben wir kurzfristig unser Online-Anmeldesystem für die Breitenausbildung umgebaut - leider sind dadurch gewisse Bezeichnungen etwas verwirrent. Weiter ist es wichtig, dass Sie auf die Frage: Wer übernimmt die Kosten für den Kurs "ich selbst (privat)" anklicken (keine Angst es bleibt kostenlos), erst dann kommen Sie in der Anmeldung weiter.
Wir bitten um Ihr Verständnis und würden uns freuen Sie bei der Aktion begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Deutsches Rotes Kreuz LE
und DLRG Ortsgruppe Filder


Um die Aufenthaltsdauer sowie die Kontakte im Corona-Testzentrum im Walter-Schweizer-Kulturforum weiter zu reduzieren, können Sie hier das Anmeldeformular als PDF herunterladen und bereits vorab ausfüllen und ausdrucken:

20210302_Test-Probandenbogen_Antigen-Schnelltests_-_ausfüllbar.pdf
Anmeldung

Für spezielle Zielgruppen – kostenlose Corona-Tests 08.03.2021
20210308 Für spezielle Zielgruppen werden im Walter-Schweizer-Kulturforum bis Ende März kostenlose Corona-Tests durchgeführt.

Vor knapp einer Woche wurde im Walter-Schweizer-Kulturforum ein Testzentrum eröffnet. Unterstützt von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung nehmen hier Helfer von DRK und DLRG Corona-Tests vor. Vor allem Schülerinnen und Schüler nutzten das Angebot und zeigen damit, dass sie den Schutz älterer Mitmenschen sowie ihrer Lehrerinnen und Lehrer ernst nehmen. Bisher sind alle Tests negativ gewesen. Text Stadt Leinfelden-Echterdingen

Nun können sich neben dem pädagogischen Personal auch folgende Personengruppen – unabhängig vom Anlass – bis zu zweimal in der Woche kostenlos testen lassen:
  • in Kontakt mit besonders gefährdeten Personengruppen stehende Personen (z.B. pflegende Angehörige, Haushaltsangehörige von Schwangeren, Angehörige von Personen, bei denen ein erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Verlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-Cov-2 besteht),
  • Personen, die ein hohes Expositionsrisiko im beruflichen oder privaten Umfeld hatten oder haben (z. B. mit Kindern, Jugendlichen und Familien im Rahmen der Hilfen zu Erziehung und in der Kinder- und Jugendarbeit Beschäftigte, Personen im öffentlichen Dienst wie Polizeibeamt/-innen, Gerichtsvollzieher/-innen, Beschäftigte in Justizvollzugsanstalten, Beschäftigte im ÖPNV, Beschäftigte in kundenintensiven Bereichen der Verwaltung, Beschäftigte in Flüchtlingsunterkünften)
  • Schülerinnen und Schüler und Eltern (Bitte beachten Sie, dass Schülerinnen und Schüler bzw. Kinder erst ab dem Alter von 10 Jahren im Walter-Schweizer-Kulturzentrum Kulturforum getestet werden können.)
  • Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Fragen und Antworten
  • Wann und wo finden die Tests statt?
    • Jeden Montagabend und jeden Donnerstagabend von 17 Uhr bis 20 Uhr besteht für diesen Personenkreis die Möglichkeit, sich kostenlos in unserem kurzfristig eingerichteten Corona-Testzentrum im Walter-Schweizer-Kulturforum, Schimmelwiesenstraßen 18, in Echterdingen von geschultem Fachpersonal testen zu lassen.
  • Wie läuft die Registrierung ab?
    • Registrierung und Anmeldung erfolgt vor Ort.
  • Welche Berechtigung zur Durchführung eines Tests muss ich mitbringen bzw. vorzeigen?
    • Die Testberechtigung bzw. Gruppenzugehörigkeit muss nicht nachgewiesen werden – die Glaubhaftmachung reicht aus.
  • Bekomme ich eine Bestätigung über einen Negativ-Befund?
    • Auf Wunsch wird ein Negativbescheid ausgestellt bzw. zugemailt.
  • Innerhalb welchen Zeitraums werden die Tests angeboten?
    • Die Aktion ist in Absprache mit dem Deutschen Roten Kreuz zunächst befristet bis 31. März 2021, da bis dahin auch die Finanzierung durch das Land gesichert ist.
Um die Aufenthaltsdauer sowie die Kontakte im Corona-Testzentrum im Walter-Schweizer-Kulturforum weiter zu reduzieren, können Sie hier das Anmeldeformular als PDF herunterladen und bereits vorab ausfüllen und ausdrucken:
20210302_Test-Probandenbogen_Antigen-Schnelltests_-_ausfüllbar.pdf
20210305 Amtsblatt

Anmeldung

Update Corona-Schnelltest in der Sonnenhalde Musberg 06.03.2021
20210306 Die Kräfte der DRK-Bereitschaft LE unterstützen weiterhin das Seniorenzentrum Sonnenhalde Musberg, bei der Schnelltestung der Mitarbeiter und Besucher. Immer samstags fahren die Kräfte nach Musberg und führen die Schnelltestung durch. Die Aktion ist momentan bis Ende März geplant um so weiterhin ein Schutz für alle zu ermöglichen.

Seit dem 16.01.2021 fahren jeden Samstag die Kräfte nach Musberg und testen in der Zeit zwischen 12:30 bis 15:00 Uhr. Bisher wurden hierbei 392 Antigen-Schnelltests durchgeführt und nur vereinzelt positive Tests verzeichnet.

Mit dieser Aktion trägt das DRK LE dazu bei, dass Infektionen rechtzeitig entdeckt werden und somit ein Eintrag des Corona-Virus in das Seniorenzentrum, zum Schutz der Bewohner, vermieden wird.
Vor allem die Besucher nehmen dieses Angebot dankend an, da ihnen so der Besuch bei ihren Liebsten ermöglicht wird. Die Mitarbeiter selbst werden zusätzlich unter der Woche noch zweimal getestet.

Anmeldung

Gemeinsam gegen Corona und somit für weitere Lockerungen 25.02.2021
20210225 unter diesem Motto sind DRK und DLRG gemeinsam im Walter-Schweizer-Kulturforum unterwegs, um Infektionsherde frühestmöglich zu entdecken.

Die Anfrage der Stadt LE, zur Corona-Schnelltestung von Lehr- und Erziehungskräften konnte schon nach kurzer Zeit von den beiden Hilfsorganisationen beantwortet werden. So werden ab dem 25.02.2021 immer zweimal die Woche mehr als 300 Personen getestet. Weiter unterstützt wird die Aktion momentan von zwei Apotheken und einer HNO-Arztpraxis aus LE.

Eine hervorragende Zusammenarbeit, die sich hier wieder herauskristallisiert hat, da die beiden Hilfsorganisationen auf kurzem Dienstweg solch eine Mammutaufgabe stemmen werden und können.

Innerhalb kurzer Zeit konnten die ersten Dienste komplett durch unsere EHRENAMTLICHEN Kräfte besetzt werden. Hierfür gilt unser Dank an alle Einsatzkräfte.
20210225 Filderzeitung

Anmeldung

Einsatzfahrzeug fährt unter neuen Flagge weiter 01.02.2021
20210201 Nachdem die Feuerwehr Abteilung Leinfelden im letzten Jahr einen neuen Kommandowagen erhalten hat, kaufte die DRK-Bereitschaft LE den alten.
Nach verschiedenen Umbaumaßnahmen, Einbau der neuen Digital-Funktechnik und neuer Beklebung startet das Fahrzeug als neues Bereitschaftsfahrzeug und der Flagge des DRK.

Das Fahrzeug wird im Einsatzdienst für die Führungskräfte des DRK LE eingesetzt und dient somit wieder als Kommandowagen. Weiter dient es für alle DRK Mitglieder, welche z.B. zu einer Fort- oder Ausbildung fahren und somit nicht mehr mit ihrem privaten PKW unterwegs sein müssen. Ein weiteres Einsatzspektrum sind große Sanitätswachdienst bei denen dies unseren Bereitschaftsärzten als Notarztzubringer einsetzen können, oder in unseren vielfältigen Aufgaben.

Somit ist ein weiterer Schritt im neuen Fahrzeugkonzept der DRK-Bereitschaft LE umgesetzt und eine zukunftweisende Ausrichtung wieder ein Schritt näher.

Anmeldung

Bevölkerungsschutzfahrzeug aus LE für Kreisimpfzentrum im Einsatz 22.01.2021
20210122 Seit dem Start der Kreisimpfzentren sind auch Mobile-Impfteams im Landkreis unterwegs. Hierbei werden Bevölkerungsschutzfahrzeuge eingesetzt unter anderem auch das Fahrzeug, welches normalerweise in Echterdingen stationiert ist.

Die Mobilen-Impfteams fahren zuerst sämtliche Alten-, Pflege- und Seniorenheime im Landkreis Esslingen an und führen dort die Impfungen durch. Hierbei unterstützen auch unsere ehrenamtlichen Kräfte und besetzen die Fahrzeuge.

Anmeldung

Corona-Schnelltest in der Sonnenhalde Musberg 01.2021
20210116 Die Kräfte der DRK-Bereitschaft LE unterstützen das Seniorenzentrum Sonnenhalde Musberg, bei der Schnelltestung der Mitarbeiter. Immer samstags fahren die Kräfte nach Musberg und führen an allen Mitarbeitern die Schnelltestung durch, somit soll ein Eintrag, oder ggf. auch die Verbreitung des Virus in die Familien der Mitarbeiter verhindert werden.

Neu ab dem 23.01.2021 bietet das DRK, in Absprache mit der Heimleitung, im Anschluss der Mitarbeitertestung auch noch eine Testung für Besucher an. Somit soll Einzelpersonen ermöglicht werden, ihre liebsten Angehörigen zu besuchen, welche sie teilweise seit Wochen nicht mehr gesehen haben.

Mit dieser Unterstützung zeigen die ehrenamtlichen Kräfte wieder klar, was wir zu leisten im Stande sind. Zum Wohl der Bewohner unserer Stadt und gegen die Pandemie legen sie die Schutzkleidung an, damit die Verbreitung und somit deren Folgen weiter minimiert wird.

Anmeldung

Verabschiedung von einem treuen Kameraden 21.01.2021
20210121 Heute rollte ein treuer und langgedienter Kamerad vom Hofe und man hörte das letzte Mal den Dieselmotor aus der Garage rollen.
Der Gerätewagen wurde im Dezember 2001 in Dienst gestellt, nach einer fast einjährigen Planungs- und Aufbauphase. Seit diesem Zeitpunkt diente das Fahrzeug bei Großveranstaltungen und auch Einsätzen als Garant, dass alles benötigte, in ausreichender Menge vor Ort war. Die Ausstattung mit Sanitäts- und Betreuungsmaterial, sowie Zelt, Strom- und Heizungsversorgung, sowie Material für technische Belange – alles war an Bord.

Das Fahrzeug wurde nun verkauft, da das neue Fahrzeugkonzept der DRK-Bereitschaft keinen Platz für zwei Gerätewagen mehr hat. Seit dem Jahr 2015 steht bei uns im Ort noch ein Gerätewagen Sanität Bund, welcher noch mehr Ausstattung und Material an Bord hat und auch genutzt und eingesetzt werden soll. Somit verabschiedeten wir unseren „kleinen“ Gerätewagen, mit vielen Erinnerungen, in den wohlverdienten Ruhestand.

Anmeldung
Notruf: 112
Notruftafel / DRK Ortsverein LE
Blutspendentermine
Tag/Datum: 11.05.2021
Uhrzeit: 15:30 bis 19:30 Uhr
Wo: Jahnstraße 60a, Festhalle Stetten

weitere Termine
http://www.blutspende.de
Kontakt
DRK Ortsverein
Leinfelden-Echterdingen
Weilerwaldstraße 4
70771 Leinfelden-Echterdingen

Tel.: 07 11 / 75 55 00
vorstand(at)drk-le.org
bereitschaft(at)drk-le.org
jrk(at)drk-le.org